Kéré Foundation Kéré Foundation

Wasserhaus

Zurück zur Übersicht

Regelmäßig wiederkehrende Dürreperioden sorgen oft für große Not der hauptsächlich als Bauern lebenden Bevölkerung.

Daher ist eines unserer neuesten Projekte ein Bewässerungssystem für unsere Baumschulen die in unmittelbarer Nähe zu den Schulen in Gando gepflanzt werden. Bei den ortsüblichen Starkregen fällt viel Niederschlag auf die trockene Erde, der einfach abläuft. Um das ablaufende Oberflächenwasser zu sammeln, bauen wir ein Regenwasser-Rückhaltebecken, das Wasserhaus. Das dort gesammelte Wasser nutzen wir zur Bewässerung der Setzlinge. Bis heute lag unser Schwerpunkt der Arbeit auf Schulbildung; jedoch gelingt ein Bildungskonzept nur, wenn auch die Grundbedürfnisse der Schüler befriedigt werden können. 

Die Mangobäume die die Grundschüler versorgen sind schon ein solches Projekt. Das Wasserhaus ist ein weiteres Projekt um die Wiederaufforstung nachhaltig zu gestalten. 

Klimatische Bedingungen in der Sahel-Zone

Während der Regenzeit, kommt es in den meisten Gebieten im Süden Burkina Fasos verstärkt zu Hochwasser, da der harte Lateritboden die Massen an Wasser nicht aufnehmen kann. Das Wasser reicht manchmal nicht mehr aus, um den Menschen genügend Trinkwasser zu sichern, geschweige denn die Bäume zu bewässern. Die Jungbäume können während der Trockenzeit ohne Wasser kaum wachsen und somit später auch keine Früchte tragen. 

Die unheimlichen Regenmengen können nun in diesem Speicher aufgefangen werden und somit zur Bewässerung der Bäume während der Trockenzeit dienen. Dies unterstützt das Wachstum der Jungpflanzen ganzjährig. 

Mit dem Bau von Zisternen haben wir bereits beim Bau der Lehrerwohnhäuser gute Erfahrungen gemacht.

Eine innovative Tröpfchentechnik

Wir nutzen eine Tröpfchentechnik, bei der die Wurzel des Baumes direkt mit Sickerwasser aus einem Tontopf bewässert wird. Der Tontopf wird nahe des Wurzelballens eingegraben und muss nur etwa jeden 3. Tag neu befüllt werden, anstatt die Pflanze jeden Tag zweimal zu gießen. 

Vorteile des unterirdischen Regenwasserbeckens

  • Betondeckel schützt vor Verdunstung
  • Großes Fassungsvermögen
  • Regenwasser hat eine gute Wasserqualität 
  • Betonzisternen sind über Jahrzehnte stabil auch wenn sie mechanisch hohen Belastungen ausgesetzt sind
  • Auftriebssicher bei hohem Grundwasserspiegel, im Gegensatz zu Kunststofftanks 

 

Bewässerung-Mangobäume_NEW_web.jpg

Baumbewässerung durch innovative Tröpfchentechnik

 

Jetzt für das Wasserhaus spenden